Rechtsanwalt Erfurt | Anwalt Erbrecht | Immobilienrecht | Berufshaftpflichtrecht

Rechtsanwalt Heinz-Jochen Spilker

RECHTSANWALT
GRÜNDUNGSPARTNER

Geburtsjahr: 1948
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Studium: Ruhruniversität Bochum ab 11/1966 (7 Semester)
1. Staatsexamen: 1970 (NRW)
2. Staatsexamen: 1974 (NRW)

Wissenschaftlicher Assistent an den Lehrstühlen von Prof. Dr. Kurt Biedenkopf (späterer Ministerpräsident des Freistaates Sachsen) und Prof. Dr. Herrmann Dilcher

Fremdsprachen: englisch fließend, italienisch

Herr Rechtsanwalt Heinz-Jochen Spilker ist allgemein anerkannt als bei Vertragsverhandlungen und im Prozess strategisch überlegt und geschickt agierender Anwalt mit hoher Erfolgsquote. Er setzt sich mit hohem Engagement für die Interessen seiner Mandanten ein und verfügt über weitreichende Kontakte in Politik und Wirtschaft. Als besonderes Charakteristikum werden von Kollegen häufig auch seine rhetorischen Fähigkeiten genannt. Herr Rechtsanwalt Spilker achtet stets darauf, dass die juristische Auseinandersetzung für den Mandanten auch wirtschaftlich Sinn gibt.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Mitautor bei den Lehrbüchern:
Dilcher u. a.: Besonderes Schuldrecht in programmierter Form
Dilcher u. a.: Sachenrecht in programmierter Form
Mitarbeit bei Staudinger-Dilcher-Kommentierung Erbrecht

Spezialgebiete

  • Grundstücksrecht (insbesondere Übergangsrecht DDR – BRD)
  • Erbrecht
  • Bankrecht
  • Berufshaftpflichtrecht
  • Medienrecht

Besonderes

  • Nennung in der FOCUS-Anwaltsliste in 2000 und 2003 beim Fachgebiet Erbrecht in Thüringen
  • Erfolgreich geführtes Verfahren vor dem großen Senat des Bundesverfassungsgerichts: Durchsetzung des Anspruchs auf gerichtlichen Rechtsschutz gegen den Richter (Aktenzeichen: 1 BvR 10/99/ 1 PBvU 1/02). Dies war der Anlass für die Entstehung des heutigen § 321 a ZPO
  • Hohe Erfolgsquote vor Gericht
  • Intensive Kontakte in die Volksrepublik China. Betreuung von Joint-Venture-Vorhaben deutscher Firmen in China und chinesischer Investitionsvorhaben in Europa.

Ehrenamtliches Engagement

  • Von 1997 bis 2012 Vizepräsident des Landessportbundes Thüringen e. V. und Aufsichtsratsvorsitzender der LSB Thüringen Sportmanagement GmbH
  • Ehrenmitglied des Landessportbundes Thüringen e. V.
  • Mitglied des Rotary-Clubs Erfurt-Krämerbrücke seit 1998 (Präsident 2009/2010)
  • Thüringer Mitglied im gemeinsamen Fachanwaltsausschuss für Erbrecht der Rechtsanwaltskammern Frankfurt/Main und Thüringen
  • Vorstandsvorsitzender des Vereins City-Management Erfurt e. V.
  • Senator der Gemeinschaft des Erfurter Karnevals
War diese Seite hilfreich für Sie?
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 9 abgegebenen Stimme(n).